Angebot an Dienstleistungen

            

Es ist ein alter Brauch, wo repariert wird kauft man auch.     

  

Der Meister

Seit 1973 repariere ich Armbanduhren Wohnraumuhren
und Schmuck. In vielen Jahren habe ich Erfahrung
gesammelt und Fähigkeiten erlangt.

Alle bei mir gekauften Uhren lassen sich reparieren,
dafür garantiere ich.

Ich führe für meine Kunden kleinere Reparaturen mit
kurzer Wartezeit bis zu 1 Stunde durch.
Bei mir gekaufte Uhren und auch Schmuck kann ich
in 90 % der Fälle innerhalb von 1 bis 2 Tagen
wieder instand setzen.

Der Kunde erhält bei einer ganzen Überholung einer
bei mir gekauften Uhr 6 Monate Garantie.

Wasserdichtheit garantiere ich nur für bei mir gekaufte
Uhren, siehe Aushang Allgemeine Geschäftsbedingungen.



Wir reparieren, holen und bringen nur von unseren Kunden, Regulator, Pendüle, Hausuhr Baujahr bis 1945,
oder selbst verkaufte in Apolda und Umgebung bis 20 Kilometer.

Immer mehr ungelernte dürfen einen Uhrenladen eröffnen.
Es lohnt sich nicht mehr Fachmann zu sein, wenn ungelernte, unkundige Pfuscher das Gleiche machen dürfen.
Es gibt deshalb immer weniger Fachleute. Die Ursache liegt in der Politik und vor allen im Kaufverhalten der
Bürger.

Man kann schnell die Lust und Freude am Service verlieren, wenn überwiegend Fremdprodukte zur Reparatur
kommen.
Viele Kunden haben einen bekannten Namenszug auf dem Zifferblatt viel zu teuer bezahlt und ich soll
dann ihre übertriebenen, falschen Vorstellungen über Funktionen und Qualität der Uhr und auch die
Äußerungen und Versprechen anderer Verkäufer erfüllen. Natürlich dann sofort und möglichst kostenlos,
denn sie haben ja schon wo anders viel Geld für die „gute Uhr“ ausgegeben.


All meine Bemühungen gelten natürlich zu 100 % zuerst meinen Kunden.

Um Fremdprodukte bemühe ich mich danach auch.

So manche vom Kunden begehrte Uhr mit bekannter Marke, kommt komplett aus China.
Viele dieser Kunden sind durch die Werbung der Firmen und durch Versprechen von unseriösen
Verkäufern schon wie vernagelt, einer seriösen Beratung vom Fachmann nicht mehr zugänglich.
In solchen Fällen verweise ich den Kunden gern an den Verkäufer und lehne eine Annahme ab.
Meiner Kunst sind bei Fremdprodukten oft Grenzen gesetzt.
Sehr oft ist die Uhr qualitativ nicht für einen Reparaturversuch geeignet. Nicht immer lassen sich
die defekten Teile durch neue Originalteile ersetzen.
Bei Fremdprodukten wird ein allgemein im Handwerk üblicher Stundenverrechnungssatz angesetzt.
Nicht immer ist dann die Reparatur noch wirtschaftlich.
Der fremde Kunde trägt alle Kosten für den Reparaturversuch, auch wenn dieser nicht zum Erfolg
führt.

Ich führe Gravierarbeiten an selbst verkauften Uhren und Schmuck durch.

An Gold- und Silberschmuck führe ich kleine Reparaturen durch z.B. Verschlüsse wechseln,
Lötarbeiten, Vergoldungen.

Altgoldaufkauf nur für meine Kunden!!!
Es ist nicht lustig wenn die Polizei nach gestohlenen Schmuck sucht.

 

  

      

     

© Andreas Gerhardt www.der-uhrmachermeister.de // letzte Aktualisierung 01.10.2016